Klaus Wilms tritt in Sörgenloch an

SPD nominiert Klaus Wilms als Bürgermeisterkandidat

Klaus Wilms (SPD) führt die Sörgenlocher SPD in den Kommunalwahlkampf. Auf der Mitgliederversammlung der örtlichen SPD ist der 58 Jahre alte leitende Angestellte einstimmig zum Spitzenkandidat gewählt worden. Am 26. Mai kandidiert Klaus Wilms auch für das Amt des Ortsbürgermeisters. „Wir nominieren mit Klaus Wilms einen Vollprofi für die Wahl zum Ortsbürgermeister. Er wird seine beruflich bedingte Vernetzung zu den kommunalen Spitzenverbänden, zur Verbandsgemeinde, zum Kreis Mainz-Bingen, zu den Mitgliedern des Landtages, zur Landespolitik, zu den Sportverbänden, zur Gesundheitspolitik nutzen, um für Sörgenloch Türen zu öffnen.“ erklärt der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Christian Schlenz. Klaus Wilms meint zur Wahl: „Sörgenloch ist meine Heimat. Ich werde meine Kompetenz und Erfahrung mit Leidenschaft für Sörgenloch und die Menschen einbringen. Mir ist es wichtig, dass Familien sich in Sörgenloch wohlfühlen und dass die Kinder bei uns gut und sicher aufwachsen. Grundstücke in Sörgenloch müssen für Durchschnittsverdiener bezahlbar bleiben. Dafür werde ich mich mit vollem Engagement einsetzen.“ Prioritäre Themen für die SPD in Sörgenloch sind bezahlbarer Wohnraum für Familien, Sport- und Bewegungsplätze ausbauen, attraktive Angebote für Senioren, die weitere Ausweisung von Wohngebieten, der Erhalt des Ortskerns, die Verkehrsanbindung nach Nieder-Olm und Mainz sowie eine gute, serviceorientierte Kindertagesstätte.

Klaus Wilms ist 58 Jahre alt, verheiratet und hat 2 Kinder. Er lebt seit 26 Jahren in Sörgenloch, ist seit über 15 Jahren hier kommunalpolitisch aktiv, langjähriges Mitglied im Ortsgemeinderat und seit 2014 SPD-Fraktionssprecher im Gemeinderat.

Die SPD-Liste für den Gemeinderat in Sörgenloch besteht aus hochqualifizierten Frauen und Männern aus Sörgenloch. Sie ist eine lebendige, bunte Mischung aus Jung und Alt und bildet die Bandbreite der Sörgenlocher Bevölkerung ab: Klaus Wilms, Christian Schlenz, Dittmar Berz, Tanja Schilling-Koch, Thorsten Krämer, Anja Mayer-Steczuk, Sarah Berz, Wolfgang Kraus, Kerstin Schlenz, Judith Tyrala, Michael Kratz, Ulrike Biglari, Joachim Burwitz, Friedrich Grün, Karl Rheinfurth, Alfred Häseli, Sven Neufeind, Margit Barlettano.

Mehr Informationen zum Wahlprogramm unter https//www.fuer-soergenloch.de

 

 

07.01.2019 in Topartikel Kommunales

Kommunalwahl 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Heimat - Unser Sörgenloch

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Wir Sörgenlocher leben gut und gerne in unserem Ort. Gerne bringe ich meine langjährige berufliche Kompetenz und Erfahrung zum Wohle des Ortes und der Bürgerinnen und Bürger ein. Ich freue mich auf den Austausch und Dialog mit Ihnen!

Das ist mir wichtig

  • Die beste Kita für Sörgenloch
  • Bezahlbares Bauen für Familien
  • Faire Grundstückspreise
  • Sanierung von Sportanlagen und Gastraum
  • Förderung Sport- und Bewegung
  • Gute Busanbindung
  • Ortskern erhalten

Dafür stehe ich

  • Solide Haushaltsführung
  • Solarenergie für Sörgenloch
  • Schnelles Internet
  • Angebote für Senioren
  • Gesundheitsförderung
  • Wanderweg „Selztalsteig
  • „Ruf den Bürgermeister!“

Klaus Wilms

Ihr Bürgermeisterkandidat

03.04.2019 in Allgemein

Gemeinderatssitzung am 02.04.2019

 

Ergebnisse der Gemeinderatssitzung am 02.04.2019

Sanitäranlagen Sporthalle

Was lange währt wird hoffentlich bald gut. Ein fraktionsübergreifendes Team, bestehend aus Dr. Björn Banholzer, Franz Reischauer, Dr. Tobias Stauder und Klaus Wilms hatte sich bei der Verbandsgemeinde getroffen um die Kuh vom Eis zu bekommen. Mit Erfolg – das Vergabevorgehen zur Sanierung ist nun „eingetütet“:

Die geschätzten Kosten der  Sanitäranlagen („Herrentoiletten“ und Umkleide/Dusche Herren), Solaranlage, Heizungsanlage sowie

Lüftung liegen bei ca. 90.000,- €.  Dem Vergabeverfahren wird mit einstimmig zugestimmt.

Licht am Ende des Tunnels: Radweg Hahnheim/Sörgenloch entlang der L 432

Die dicken Bretter sind fast durchgebohrt! Jahrelang hat die SPD-Fraktion nicht locker gelassen:  Anträge wurden gestellt, es wurde nachgefragt wie der Sachstand ist, Haushaltsmittel wurden von der SPD-Fraktion beantragt. Jetzt ist „Licht am Ende des Tunnels“ zu sehen: Das Planungsverfahren für den Radweg kann angegangen werden. Der Radweg kostet bis zu 1,5 Millionen Euro. Die Hauptkosten tragen der Bund und der Kresi Mainz-Bingen mit Fördermitteln. Von den verbleibenden Kosten werden ca. 90.000,- € von Sörgenloch getragen. Der Gemeinderat beschließt einstimmig die Mittel bereitzustellen und das Verfahren weiter voran zu treiben.

Bleibt zu hoffen, das das Planungsprocedere richtig eingetütet wurde und am Ende nicht (wie in Stadecken-Elsheim) an Formalitäten scheitert.

Die aktuelle Planungsskizze zur geplanten Radwegführung finden Sie hier.

Mehr Ergebnisse zur Gemeinderratssitzung lesen Sie hier:

20.03.2019 in Allgemein

Ergebnisse der Sitzung des Haupt- Finanz-, Bau-, Umwelt- Landwirtschaftsausschuss am 19.03.2019

 

Sanierung Kindertagesstätte I

Einstimmig wurde beschlossen die Sanierung der Kindertagesstätte voran zu treiben:

Die Raumdecken sollen in Eingangsbereich, Foyer, den Fluren, den Gruppenräumen moderne, schallschluckende Akustikdecken bekommen. Auch im Untergeschoss werden Akustikdecken verbaut.

Für die gleichen Sanierungsbereiche ist ein modernes, funktionales Beleuchtungskonzept geplant. Der Eingangsbereich wird mit abgehängten Pendelleuchten ausgestattet.  Für die Flure sind runde Deckeneinbauleuchten geplant. Die Gruppenräume erhalten großflächige, eckige Einbauleuchten. Im Kellergeschoß werden eckige Aufbauleuchten verbaut.

Alle Leuchten erhalten nach modernem Standard individuelle Regelungsmodule.

Damit spricht sich der Ausschuss einstimmig für eine ansprechende, zeitgemäße und vorausschauende Lösung aus. Das Ergebnis ist eine Mischung aus kostengünstigen und gleichzeitig ansprechenden leuchten und Decken. Gleichzeitig wird ein hohes Maß an Funktionalität bezüglich der energetischen Ertüchtigung und einer ansprechenden und zeitgemäßen Modernisierung erreicht.

Die Kosten der Maßnahmen sollen bei ca. 30.000,- € für die Beleuchtung und 69.000,- € für die Sanierungsmaßnahmen der Decken liegen.

Einstimmig wird empfohlen auf dieser Basis eine Ausschreibung auf den Weg zu bringen.

 

Sanierung Kindertagesstätte II

Das Vergabeverfahren für die Bearbeitung des Außengeländes ist abgeschlossen. Der Auftrag wird an den günstigsten Bieter vergeben. Die Kosten liegen bei rund 61.000,- €.

16.02.2019 in Allgemein

Ergebnisse der Gemeinderatssitzung am 13.02.2019

 

Ergebnisse der Gemeinderatssitzung am 13.02.2019

Brückenschlag

Einstimmig wurde beschlossen einen Planungsauftrag in Höhe von rund 11.500,- € zur Sanierung der Brücke an der Darmstadtsmühle vergeben.

Bei der Sanierung soll die günstigst mögliche Variante mit geprüft werden..

Ohne Moos nichts los: Rücklagen werden abgebaut!

Der Haushaltsplan für das Jahr 2019 wird mit Zustimmung der Fraktionen von SPD, FWG und CDU beschlossen.

Der Haushalt weist eine Haushaltslücke von rund 170.000 € auf. Die Rücklagen betragen rund 500.000,- €. Um den Haushalt 2019 umzusetzen, muss ein großer Teil der Rücklagen abgebaut werden. Da der Haushalt von Sörgenloch über die laufenden Einnahmen nicht finanziert werden kann, muss trotz der Rücklagen weiterhin sparsam mit den Haushaltsmitteln umgegangen werden. Mit dem Haushalt 2019 werden auch Ermächtigungsübertragungen aus dem Haushalt 2018 beschlossen, damit Vorhaben, die im Jahr 2018 noch nicht umgesetzt werden konnten, in diesem Jahr angegangen werden können.

Erdgasversorgung für Gemeindegebäude

Die Gemeinde beteiligt sich an einer Bündelausschreibung für die Erdgasversorgung der Gemeindegebäude.  

Neue Duschen und Toiletten an der Sporthalle?

Der Gemeinderat trifft einen Grundsatzbeschluss zur Sanierung der Dusch- und Toilettenanlagen in der Horst-Schlager-Halle. Alle Fraktionen sind sich einig, dass es hier voran gehen muss. Daher suchen die Herren Dr. Jan Banholzer, Dr. Tobias Stauder, Franz Reischauer und Klaus Wilms am Freitag, 15.02.2019 in einem Gespräch in der VG Nieder-Olm nach einem Lösungsansatz, um die Sanierung voran zu treiben.

Feste feiern

Die Theke im Vereinshaus soll saniert werden. Damit ist die Sanierung des Vereinshauses abgeschlossen.

Sanierung Kindergarten

Die Entscheidung über die Fortführung der Sanierung des Kindergartens wurde vertagt. Es fehlen noch Informationen. Es wird kurzfristig eine Ausschusssitzung einberufen, bei der das weitere Vorgehen diskutiert und die Sanierungsarbeiten beschlossen werden.

 Platz zum Spielen

Für den Spielplatz „Oberweide Süd“ wird ein neues Spielgerät angeschafft.

„Nein“ bei Bauanträgen

Zwei Bauanträge werden abgelehnt. Die geplanten Maßnahmen passen sich nicht in das bestehende Ortsbild ein. 

 "Ja“ bei Bauantrag

Entgegen der Stellungnahme der Kreisverwaltung wird einem Bauantrag zugestimmt.

Weg mit dem Dreck!

Am 09. März ist Dreckwegtag. Mitmachen!

Bewerbungen

Es gibt Bewerbungen für die neuen Küchenkraft in der Kita und für die neue Verwaltungsfachkraft.

Über die Ergebnisse der Bürgerbefragung wurde informiert. Über das weitere Vorgehen wird im Kultur- Sozial- und Sportausschuss am 30.08.2018 beraten.

Tipp: Hingehen – es lohnt sich!

 Frühlingsfest im Kindergarten

Am 10. Mai ist im Kindergarten ein Frühlingsfest.

07.01.2019 in Termine

SPD Stammtisch - 16.01.2019 um 19:00 Uhr

 

SPD-Stammtisch

Die Sörgenlocher SPD lädt Sie zum Stammtisch in den Treffpunkt (Mainzer Straße 11) ein.

Besprechen Sie mit uns in gemütlicher Atmosphäre Themen, die Ihnen am Herzen liegen oder geben Sie uns mit Ihren Ideen Impulse für die Ortspolitik.

Zum ersten Stammtisch treffen wir uns am Mittwoch, 16. Januar 2019 um 19.00 Uhr.

Alle weiteren Stammtischtreffen finden an jedem 2. Mittwoch im Monat statt.

FÜR SIE IM LANDTAG

SPD SÖRGENLOCH AUF FACEBOOK

MITGLIED WERDEN