20.10.2019 in Landespolitik

Austausch: Erfolgreiche Wahlkämpfer diskutieren mit Malu Dreyer

 

Spannender Austausch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und SPD Generalsekretär Daniel Stich. Erfolgreiche Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer diskutieren:

  • Wie können die Wählerinnen und Wähler erreicht werden?
  • Wie schaffen wir es erfolgreich zu sein?
  • Welche Themen brennen den Bürgerinnen und Bürgern unter den Nägeln?

Mit dabei: Klaus Wilms, Spitzenkandidat vom SPD Ortsverein Sörgenloch bei den Kommunalwahlen 2019. Der Wahlkampf, die Themen und der Erfolg bei der Kommunalwahl haben den Blick der Landespartei auch nach Sörgenloch gerichtet!

12.09.2019 in Kommunales

Ergebnisse der Gemeinderatssitzungen am 16.08.und 10.09.2019

 

Neuer Bürgermeister: Bernd Simon wurde als neu gewählter Bürgermeister in das Amt eingeführt.

Alter Bürgermeister: Dr. Frieder März wird nach 10-jähriger Amtszeit als Bürgermeister verabschiedet. Alle Fraktionen bedanken sich für die Zusammenarbeit und für das geleistete Engagement.

Neuer Gemeinderat: Am 16. August hat sich der neu gewählte konstituiert. Im neuen Gemeinderat sind die FWG mit 6 Sitzen (unverändert), die SPD mit 6 Sitzen (plus 1 Sitz) und CDU mit 4 Sitzen (minus 1 Sitz) vertreten. Der SPD in Sörgenloch ist mit 37,0 Prozent der Stimmen und einem Plus von 1,8 Prozentpunkten ein Überraschungscoup bei der Kommunalwahl 2019 gelungen. Die SPD hat  entgegen aller Trends im Bund, Land, Kreis und auf Verbandsgemeindeebene ein außergewöhnlich positives Ergebnis eingefahren.

Kungelei von CDU und FWG: Die Verwaltungsspitze wurde um einen Posten auf drei Beigeordnete mit Geschäftsbereich und Dienstbezügen erweitert. Als Beigeordnete mit Dienstbezügen wurden Stephan Flore (CDU), Wendelin Sieben (FWG) und Michael Wald (FWG) gewählt. SPD Kandidat Christian Schlenz wurde bei allen drei Wahlgängen von CDU und FWG nicht in die Verwaltung gewählt.

Einigkeit: Einstimmig wurden die Mitglieder der Ausschüsse und deren Vertreter gewählt.

Ordnung muss sein: Die neue Geschäftsordnung des Rates wird verabschiedet.

Einwohnerfragestunde: Auf Anregung von SPD Ratsmitglied Wolfgang Kraus wird die Einwohnerfragestunde zukünftig immer am Anfang der Gemeinderatssitzung sein.

Kommt der Radweg nach Hahnheim? Der Gemeinderat beschließt mit den Stimmen von SPD und FWG, dass sich die Gemeinde Sörgenloch bezüglich der Trassenführung dem Gemeinderatsbeschluss aus Hahnheim anschließt. Damit hat Sörgenloch den Weg für einen Alltagsradweg zwischen Hahnheim und Sörgenloch frei gemacht. Es liegt  nun an Hahnheim, einen abschließenden Beschluss über die Trassenführung auf den Weg zu bringen. Die CDU hat gegen den Beschluss-Vorschlag gestimmt.

Grundstücksversteigerung: Mit Stimmen der CDU und FWG wurde beschlossen, ein Grundstück der Gemeinde meistbietend zu versteigern. Der SPD-Vorschlag, ein Konzept zur Grundstücksvergabe zu entwickeln und auf dieser Basis das Grundstück auf den Markt zu bringen, ist von der CDU/FWG-Mehrheit nicht angenommen worden.

Neue Sanitäranlagen: In der Horst-Schlager-Halle werden die Sanitäranlagen bei den Männern saniert. Bis Jahresende sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Neue Theke: Im Vereinshaus soll die Theken erneuert werden. Eine Arbeitsgruppe aus den drei Fraktionen arbeitet mit den Vereinen ein Konzept aus.

Arzt ist weg: Die Arztpraxis ist nicht mehr in Sörgenloch vertreten. Es wird ein neuer Mieter für die Räume gesucht.

22.05.2019 in Allgemein

Ergebnisse der Gemeinderatssitzung am 21.05.2019

 

Straßensanierung: Einstimmig wurde ein Jahresvertrag für die Sanierung von Straßen beschlossen. Die Angebotssumme beträgt 9.992,61 €.

Abgesetzt: Einvernehmlich wurden die Tagesordnungspunkte „Aufstellungsbeschluss B-Plan Wethbach III“ „Bebauungsplan Wethbach IV“ und „Bebauungsplan Gewerbegebiet Nord-West“ von der Tagesordnung genommen von der Tagesordnung genommen. Die in Auftrag gegebenen Gutachten werden abgewartet. Darüber hinaus wird ein transparentes Verfahren der Bürgerinformation und Bürgerbeteiligung implementiert. Interessierte Bürger/innen können sich in das Verfahren einbringen.

Heiligenhäuschen im Weinberg: Dem Antrag der Katholischen Kirchengemeinde, eine Heiligenhäuschen auf einem Gemeindegrundstück aufzustellen wird unter der Voraussetzung zugestimmt, das die Gemeinde weiterhin in der Nutzung des Grundstücks frei bleibt und den Ort bestimmen kann, wo das Heiligenhäuschen konkret aufgestellt wird. Der Gemeinderat votiert als Aufstellungsort für die Ecke am Wegekreuz hinter der Bank.

Weg mit dem Hundedreck: Auf Antrag der SPD werden fünf Hundekotspenderboxen und –sammler aufgestellt. Dies soll an folgende Stellen erfolgen: Radweg Udenheim-Sörgenloch-Nieder-Olm, Verlängerung „Neugasse“ (Wiesenweg), Verlängerung „Bleidesheimer Weg“ Richtung Hahnheim, Wiesenweg aus Neubaugebiet Wethbach Richtung Selz, Betonweg unterhalb vom Kreisel Richtung Selztalradweg.

Gemütlich Rasten: Am Radweg Sörgenloch-Nieder-Olm wird eine Sitzgarnitur aufgestellt. Die Kosten betragen 2.305,04 €. Darüber hinaus wird die Verwaltung beauftragt drei Mülleimer für insgesamt maximal 1.000,- € zu beschaffen, die bei den Sitzgruppen aufgestellt werden sollen.

Mehr Informationen zur Gemeinderratssitzung finden Sie hier:

03.04.2019 in Allgemein

Gemeinderatssitzung am 02.04.2019

 

Ergebnisse der Gemeinderatssitzung am 02.04.2019

Sanitäranlagen Sporthalle

Was lange währt wird hoffentlich bald gut. Ein fraktionsübergreifendes Team, bestehend aus Dr. Björn Banholzer, Franz Reischauer, Dr. Tobias Stauder und Klaus Wilms hatte sich bei der Verbandsgemeinde getroffen um die Kuh vom Eis zu bekommen. Mit Erfolg – das Vergabevorgehen zur Sanierung ist nun „eingetütet“:

Die geschätzten Kosten der  Sanitäranlagen („Herrentoiletten“ und Umkleide/Dusche Herren), Solaranlage, Heizungsanlage sowie

Lüftung liegen bei ca. 90.000,- €.  Dem Vergabeverfahren wird mit einstimmig zugestimmt.

Licht am Ende des Tunnels: Radweg Hahnheim/Sörgenloch entlang der L 432

Die dicken Bretter sind fast durchgebohrt! Jahrelang hat die SPD-Fraktion nicht locker gelassen:  Anträge wurden gestellt, es wurde nachgefragt wie der Sachstand ist, Haushaltsmittel wurden von der SPD-Fraktion beantragt. Jetzt ist „Licht am Ende des Tunnels“ zu sehen: Das Planungsverfahren für den Radweg kann angegangen werden. Der Radweg kostet bis zu 1,5 Millionen Euro. Die Hauptkosten tragen der Bund und der Kresi Mainz-Bingen mit Fördermitteln. Von den verbleibenden Kosten werden ca. 90.000,- € von Sörgenloch getragen. Der Gemeinderat beschließt einstimmig die Mittel bereitzustellen und das Verfahren weiter voran zu treiben.

Bleibt zu hoffen, das das Planungsprocedere richtig eingetütet wurde und am Ende nicht (wie in Stadecken-Elsheim) an Formalitäten scheitert.

Die aktuelle Planungsskizze zur geplanten Radwegführung finden Sie hier.

Mehr Ergebnisse zur Gemeinderratssitzung lesen Sie hier:

20.03.2019 in Allgemein

Ergebnisse der Sitzung des Haupt- Finanz-, Bau-, Umwelt- Landwirtschaftsausschuss am 19.03.2019

 

Sanierung Kindertagesstätte I

Einstimmig wurde beschlossen die Sanierung der Kindertagesstätte voran zu treiben:

Die Raumdecken sollen in Eingangsbereich, Foyer, den Fluren, den Gruppenräumen moderne, schallschluckende Akustikdecken bekommen. Auch im Untergeschoss werden Akustikdecken verbaut.

Für die gleichen Sanierungsbereiche ist ein modernes, funktionales Beleuchtungskonzept geplant. Der Eingangsbereich wird mit abgehängten Pendelleuchten ausgestattet.  Für die Flure sind runde Deckeneinbauleuchten geplant. Die Gruppenräume erhalten großflächige, eckige Einbauleuchten. Im Kellergeschoß werden eckige Aufbauleuchten verbaut.

Alle Leuchten erhalten nach modernem Standard individuelle Regelungsmodule.

Damit spricht sich der Ausschuss einstimmig für eine ansprechende, zeitgemäße und vorausschauende Lösung aus. Das Ergebnis ist eine Mischung aus kostengünstigen und gleichzeitig ansprechenden leuchten und Decken. Gleichzeitig wird ein hohes Maß an Funktionalität bezüglich der energetischen Ertüchtigung und einer ansprechenden und zeitgemäßen Modernisierung erreicht.

Die Kosten der Maßnahmen sollen bei ca. 30.000,- € für die Beleuchtung und 69.000,- € für die Sanierungsmaßnahmen der Decken liegen.

Einstimmig wird empfohlen auf dieser Basis eine Ausschreibung auf den Weg zu bringen.

 

Sanierung Kindertagesstätte II

Das Vergabeverfahren für die Bearbeitung des Außengeländes ist abgeschlossen. Der Auftrag wird an den günstigsten Bieter vergeben. Die Kosten liegen bei rund 61.000,- €.

FÜR SIE IM LANDTAG

SPD SÖRGENLOCH AUF FACEBOOK

MITGLIED WERDEN